Linie oben

Aktuelles

Weniger Meetings 27.10.2013

Wer ärgert sich nicht über die vielen Stunden, die in mehr oder weniger sinnlosen Meetings verbracht werden. Pünktlich geht es nie los, die Hälfte kommt zu spät (weil sie im Meeting davor aufgehalten wurde). Während des Meetings wird fleißig das Smart Phone benutzt und zuerst mal die Post und was sonst noch anfällt erledigt.

Mein Freund Thorsten Schlaak räumt jetzt damit auf. Es sei nur soviel gesagt – es ist ein System mit Speed Meetings basierend auf Peer2Peer-Kommunikation. Funktioniert wie ein Turnier – und ist hoch effizient.

Da kommt keiner mehr dazu, im Meeting sein Smartphone zu pflegen …

Zum Wissensangebot

Wissen, Organisieren & Managen 06.08.2013

Auf diesen Artikel in IF-Blog zum Thema Wissen möchte ich besonders hinweisen.

Ich versuche in diesem Artikel zu beschreiben, wie Selbstorganisation und Selbstbestimmung in modernen Unternehmen funktionieren kann.

Nadja - Geführtes Selbstcoaching 29.07.2013

Nadja Petranovskaja ist eine gute Bekannte von mir. Genial verbindet sie psychologisches Know-how mit der Kunst des “Managens”. Vor allem beeindruckt mich ihre Zuversicht und Handlungsstärke.

Nadja ist auch als Autorin bekannt. Besonders gefällt mir ihre kleine Fibel “KILL THE BEAKER”, mit der sie den Lesern einen (kräftigen) Schubs Selbstbewusstsein schenkt.

Nadja ist auf dem PM Camp Dach 2011 in Dornbirn berühmt geworden mit einem hinreißenden Vortrag über “lazy project management”. Mit ihrer ganz besonderen Vitalität und Lebensfreude hat sie das Auditorium mitgerissen! So ist Nadja für mich eine ganz besondere und sehr mutige Frau, die aus Leidenschaft und mit viel Freude wirkt.

Zum Wissensangebot.

Headhunting ??? 09.05.2013

Wenn man ein Unternehmen voranbringt oder ein kleines Geschäft betreibt, dann hat man ein Geschäftsmodell im Kopf. Das funktioniert mal besser und mal schlechter. Aber dann entdeckt man im Unternehmen ganz plötzlich einen neuen Mehrwert, der überrascht und erfreut.

So ging es mir gerade wieder bei IF-AGORA. Das kam so. Ein Freund von mir hat einen zweiten Geschäftsführer für ein aufstrebendes mittelständiges Technologie-Unternehmen gesucht. Und sofort konnte ich ihm drei Menschen empfehlen, die für die beschriebene Aufgabe sehr gut geeignet waren.

Das liegt an den vielen tollen “Wissensarbeitern”, die in IF-AGORA vernetzt sind. Denn die sind alle OK und haben viele Freunde und Freundesfreunde, die auch alle OK sind. Und schon findet man über IF-AGORA ganz schnell den richtigen Menschen für die wichtige Aufgabe.

So biete ich ab sofort als ganze neue Dienstleistung der IF-AGORA an, Sie bei der Suche nach dem idealen Kandidaten für einen vakanten Posten zu unterstützen.

Warnung:
Wir machen aber kein Headhunting! Sondern suchen in einem großen Vertrauensnetz den Menschen, der gut zu Ihnen passt und der Freue daran hat, die offene Aufgabe zu übernehmen.

Daniel Kahnemann lässt grüßen. 22.04.2013

Basierend auf Gedanken von Daniel Kahnemann hat Erich Feldmeier einen Workshop gestaltet. Dieser erklärt die täglichen und ganz persönlichen Herausforderungen, denen wir und unsere Mitmenschen ausgesetzt sind.

Es geht im Entscheidungen, Entscheidungs-Irrtümer und Verhaltensmuster. Besonders um die natürlichen und unsichtbaren Entscheidungen, denen wir uns kaum bewusst werden und die dennoch in aller Regel eine weitreichende Bedeutung für unser eigenes als auch für das Leben unserer Mitmenschen und Communities haben.

Und das ganze in einem Workshop, der auch noch einen großen Spaßfaktor beinhaltet!

Zum Workshop!

Investiere in Dich selber! 24.03.2013

Wir begrüßen ein neues und besonders sympathischen Gesicht bei IF-AGORA. Es ist diesmal sogar wieder mal ein weibliches: Frau Sylvia Runge hat sich entschlossen, ihr Coaching-Angebot auch über uns anzubieten.

Frau Runge ist mir schon länger bekannt. Das waren Zeiten, wo sie noch als Projekt Manager und ich als operativer Berater/Unternehmer unterwegs waren.

Heute kümmere ich mich vor allem um die Dinge, die die InterFace und andere Dinge, an denen ich mitwirke, voranzubringen. Und Sylvia Runge hilft Ihren “Kunden”, in ihr wichtigstes Kapital zu investieren, nämlich in sich selber.

Und wie das so ihre Art ist, macht sie das mit 100 Prozent. Sie betrachtet die Menschen, die sie unterstützt zuerst Mal von außen und fordert sie so richtig heraus. Und wenn das Vertrauen aufgebaut ist, bringt sie ihre Kandiaten bis hin zu Grenzerfahrungen, liefert Impulse und begeistert durch ungewöhnliche Ansätze.

Hier geht es zu Ihrem Angebot Human Investment Coaching.

Wissen vermitteln ganz pragmatisch! 13.02.2013

Als neuesten Wissensanbieter in unserem Marktplatz freue ich mich über Bernd Fiedler. Bernd Fiedler arbeitet im Hauptberuf in der Geschäftsführung eines namhaften deutschen Unternehmens im Bereich “Unified Communication und Collobaration”.

Als hochqualifizierter und ausgebildeter “Wissensarbeiter” hält er Vorlesungen und Vorträge. Bei einem solchen habe ich ihn kennengelernt, war begeistert und konnte ihn so als Unterstützer für die Idee von IF-AGORA gewinnen.

Seit Jahren beschäftigt er sich mit seiner Fiedelia im Bereich Wissen, wirkt an Hochschulen und ist auch ein konstruktiv kritisches Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Wissens Management (GfWM).

Sein Ziel ist, vorhandenes Wissen nicht nur in Unternehmen ganz pragmatisch zu teilen und zu mehren. Deshalb fängt sein Wissensangebot bei den “basics” an – bei guten Vorträgen unter der Nutzung von Powerpoint.

Und hier geht es zu seinem Wissensangebot.

Die Neologismen der neuen Medien 02.02.2013

Formal ist Roberto Simanowski Literaturwissenschaftler und Philosoph. Weil das für ihn zusammen gehört.

Für mich ist Roberto aber jemand, der über der Zeit zu stehen scheint. Er erklärt ganz einfach und überzeugend, wie das Web 2.0 herkömmliche Vorstellungen von Freundschaft, Identität, Kommunikation, Wissen, Privatsphäre, Urheberrecht, Werbung, Demokratie und Politik grundlegend verändert hat. Wie einstige Gegensätze “harmonisiert” und traditionelle Konzepte auf den Kopf gestellt wurden. Er illustriert die Mythen und Metaphern des Internet und berichtet von dessen Helden und Opfern.

Prof. Dr. Roberto wird uns im Herbst bei InterFace in Unterhaching besuchen und den dritten Vortrag im IF-Forum halten.

Ich freue mich schon heute auf seinen ganz besonderen Vortrag bei uns zum Abschluss des Jean-Paul-Jahres 2013.

Hier geht es zu seinem Wissensangebot. Unbedingt anschauen.

aktuellere Beiträge » « ältere Beiträge